Behaupte bloß nicht, die Natur sei kein Wunder. Erzähl mit bloß nicht, die Welt sei kein Märchen. Wer das nicht eingesehen hat, wird es vielleicht erst begreifen, wenn das Märchen sich bereits dem Ende nähert. Denn dann bekommen wir die letzte Möglichkeit, uns die Scheuklappen abzureißen, eine letzte Möglichkeit, uns diesem Wunder hinzugeben, von dem wir nun Abschied nehmen müssen... Ob du wohl begreifst, was ich hier auszudrücken versuche Georg? Niemand hat sich je unter Tränen von Euklids Geometrie oder dem periodischen System der Atome verabschiedet. Niemand zerdrückt ein Tränchen, weil er vom Internet oder dem Einmaleins getrennt wird. Es ist eine Welt, von der wir uns verabschieden, es ist das Leben, es sind Märchen und Abendteuer. Und dann müssen wir uns außerdem von einer kleinen Auswahl an Menschen verabschieden, die wir wirklich lieben. (Jostein Gaarder - Das Orangenmädchen)

Pseudohaus

ich und die imaginären Wände um mich herum...



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Schön ist es, ...
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    wednesday
    - mehr Freunde




  Links
   Ein Blog
   Noch einer
   Und noch einer
   Und noch einer



...entschuldigung



http://myblog.de/vapoe

Gratis bloggen bei
myblog.de





Music: Jupiter Jones - Still I Mood: Etwas müde

Ein Gedanke, bei diesem Lied, dass mir zu anfang nicht gefiel, aber sich mit gewisser Hartnäckigkeit in mein Leben kämmpft, sodass ich es inzwischen annehme. Vielleicht kann ich Insomnia besser nachvollziehen al vor einiger Zeit, denke ich. Ich schlafe in diesen Tagen sehr spät ein. Es liegt an Bauchschmerzen und daran, dass mir Inspiration für meine Traumwelten fehlt, aber an noch mehr als das: Es packt mich ein gewisser Unmut beim Gedanken, schlafen zu gehen. Dieser Moment, indem man auf das Verblassen des Bewusstseins wartet - wenn man den ganzen Tag, damit verbracht hat, vor sich zu flüchten, abends im Bett findet man sich wieder. In sich gehen ist verpflichtet. Und da gibt es einen kleinen Unwillen, eine kleine Angst in mir.

Music: Electric President - Insomnia

Wie passend. Und dabei fällt mir ein, Lost in Translation ist ein ganz toller Film. Den habe ich erst vorgestern gesehen.


Und dieser kleine Unwillen und diese kleine Angst rühren daher, dass ich weiß, dass mich im In-mich-gehen keine Zufriedenheit über ein getanes Tagwerk erwartet, sondern eine komische Leere und das Gefühl von Belanglosigkeit.
9.3.11 01:32
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Kunstblut / Website (8.7.11 13:39)
Lost Translation ist wirklich super .. Überhaupt Sofia Coppola Filme (:
Die sind so .. atmosphärisch ...

Liebe Grüße, Kunstblut

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung